Titelbild Blogbeitrag

BLOG

Icon Logo

eine Freie Trauung - die dritte Möglichkeit neben Standesamt und Kirche

Aktualisiert: 1. Feb. 2021


Heiraten bedeutet heutzutage so viel mehr als nur aufs Standesamt zu gehen und eine kleine Feier mit Freunden und Familie zu halten. Jeder Persönlichkeit ist anders und genauso sollte es eure Hochzeit sein. 

​Traut euch, eurem Charakter freien Lauf zu lassen. Es ist euer Tag und dieser sollte auch eure Persönlichkeiten widerspiegeln. 


 

Freie Trauungen sollten meiner Meinung nach nicht als etwas „Anderes“ abgestuft werden, sondern auf einer gleichen Ebenen stehen, wenn es um die grundlegende Entscheidung steht, wie man sich trauen lassen sollte: standesamtlich, kirchlich oder frei. 

 Sowohl bei der kirchlichen als auch bei einer freien Trauung ist der Weg zum Standesamt zwar trotzdem nötig, aber hier soll es mehr um die Frage gehen, bei welcher Aufmachung ihr eure Gäste dabei haben wollt, um euer Ja-Wort zu zelebrieren, nicht um es „gültig“ zu machen.